Folge deinem Herzen

Erinnerst du dich noch daran, wie kreativ du als Kind immer warst, wenn du dich ganz dem Spiel hingegeben hast und mit dir selbst, und deinem Herzen verbunden warst? Ich erinnere mich immer wieder mal daran, wenn ich Zeiten habe, wo ich mich ganz für mein Herz öffne.

Spätestens, wenn die Schule beginnt, ist es vorbei mit dem einfachen Leben aus dem Herzen, mit der kindlichen Unschuld, die nichts in Frage stellt. Wir lernen Fächer wie Mathematik, Deutsch, Erdkunde, Sport, Musik, Naturwissenschaften und Fremdsprachen und werden auf das Berufsleben vorbereitet, auf den Alltag, darauf, dass wir funktionieren.

Wir durchleben kleine und große Dramen und schütteln den Kopf über das Weltgeschehen und die vielen Menschen, die nichts Gutes im Sinn zu haben scheinen. Schließlich verschließen wir unser Herz immer mehr. Der Zugang zu unserer Einzigartigkeit wird verschüttet. Wir funktionieren nur noch.

Es mag sein, dass dies ein halbes Leben lang „gut geht“. Es mag sein, dass wir sogar relativ glücklich leben, doch es kann auch sein, dass irgendwann ein Zeitpunkt kommt, an dem wir zur Umkehr und zur inneren Einkehr gezwungen werden. Wir werden unzufrieden, manche Menschen werden krank und der Arzt diagnostiziert vielleicht einen Burnout. In Wirklichkeit ist dies aber ein Zeichen unseres Herzens, endlich wieder zu unserer wahren Natur zurückzukehren, endlich wieder das zu tun, weshalb wir hier auf die Erde gekommen sind. Doch der Zugang zum Herzen ist oft so verschüttet, dass wir es dann gar nicht mehr so leicht haben, die Tür zu unseren inneren Schätzen zu öffnen.

Was also tun, um uns wieder an die Herzenergie von einst anzuschließen und gleichzeitig von unseren Erfahrungen zu profitieren, die wir in der Zwischenzeit gemacht haben?

Manchmal ist ein radikaler Neuanfang richtig, manchmal geht es aber auch sanfter. Finde heraus, was für dich richtig ist. Jeder hat da seinen ganz eigenen, individuellen Lebensweg. Hier ein paar Anregungen für dich, um die ersten Schritte zu gehen.

1. Nimm dir jeden Tag Zeit, um dich auf dein Herzzentrum einzuschwingen

Finde einen Zeitpunkt (abends oder morgens), wo du am ehesten entspannt sein kannst und ungestört bist. Setze dich bequem hin oder lege dich hin. Schließe die Augen und atme bewusst in dein Herz. Nimm bewusst wahr, welche Bilder und Gefühle kommen. Bewerte nichts, aber schreibe alles auf.

2. Frage dich: Wann habe ich zuletzt die Welt um mich herum vergessen?

Erinnerst du dich noch daran, wie du als Kind beim Spielen die Welt um dich herum vergessen hast? Wann warst du als Erwachsener zum letzten Mal so richtig im Flow, dass du erstaunt warst, wie spät es schon ist, als du das, was du gerade gemacht hast, für einen Augenblick unterbrochen hast. Dieses Gefühl, mit sich selbst in Einklang zu sein, einfach nur glücklich und im Flow zu sein, kann ein Indiz dafür sein, dass du in diesem Moment ganz mit deiner Herzenergie verbunden bist.

3. Wenn Zweifel kommen und du am liebsten aufgeben willst

Sicher kennst du das auch. Du hast deine Lebensaufgabe gefunden, deine Berufung, das, was dich so richtig in den Flow bringt. Du möchtest das voll und ganz leben und strengst dich so richtig an, aber der ersehnte Erfolg bleibt aus. Vielleicht hast du nicht genug Kunden, um von deiner Berufung zu leben. Vielleicht klappt es mit dem Geld nicht und dein innerer Kritiker flüstert dir ein, dass du es sowieso nicht schaffen wirst, dass du nicht gut genug bist, etc.

Gehe in solchen Momenten immer wieder bewusst in dein Herzzentrum. Bitte dein Höheres Selbst, deinen Schutzengel oder deinen Geistführer, dir beim Überwinden der Zweifel zu helfen. Schreibe mindestens 10 Dinge auf, die du schon in deinem Leben geschafft hast und die dich weitergebracht haben!

4. Trainiere dein Unterscheidungs-Vermögen!

Vor ein paar Wochen beschäftigte ich mich mit dem Thema „Geld verdienen im Internet“. Schon recht bald wurde ich fündig und weil ich relativ schnell Geld verdienen wollte, wollte ich einen Online-Kurs testen, der mir genau das versprach. Dieser Kurs sollte mir einfache Möglichkeiten aufzeigen, wie jeder in kurzer Zeit im Internet Geld verdienen kann. Für einen Euro wollte ich den Kurs testen, klickte dann aber aus Versehen einen Button und hatte gleich für über 200 Euro einen „besonderen“ Zugang gekauft.

Na ja, dachte ich. Ich schaue trotzdem mal, vielleicht bietet dieser Kurs mir ja etwas, was mich weiterbringt. Doch als ich mich einloggte, gab es da lediglich viele allgemeine Informationen, die vielleicht für einen Anfänger gut sein mögen, aber ich wusste das alles schon. Für die richtig interessanten Angebote, so wie es dargestellt wurde, hätte ich noch mal bezahlen müssen. Ich war so enttäuscht. Aber gleichzeitig war das auch eine wertvolle Erfahrung für mich. Ich lernte daraus: Glaube nicht denen, die das schnelle Geld im Internet versprechen und die dich mit ihrer oft aggressiven und penetranten Werbung beglücken.

Wäre ich gleich meinem Herzen gefolgt, hätte ich diesen Kurs vermutlich gar nicht gekauft. Manchmal folgt man eher seinen Ängsten oder anderen „wichtigen“ Gründen, weil man denkt, dass das jetzt unbedingt so sein muss. Bitte deine inneren Helfer, dir eine Möglichkeit zu zeigen, wie du eventuelle Ängste loslassen kannst. Frage dein Herz, was der nächste Schritt in deinem Leben ist. Trainiere dein Unterscheidungsvermögen.

5. Habe Geduld mit dir!

Stell dir vor, du arbeitest zehn Jahre an deinem Herzensprojekt und schaffst den Durchbruch immer noch nicht. Das Leben zwingt dich ständig, Anpassungen zu machen, bis du wirklich dort bist, wo du, hinmöchtest, was dein Herzensauftrag ist. Ich kenne das nur zu gut. Im Moment bin ich wieder an einem Punkt angelangt, wo ich mich frage, welche Ausrichtung wirklich richtig ist. Ich habe schon vieles ausprobiert und doch habe ich das Gefühl, ich bin immer noch auf dem Weg und noch nicht am Ziel angelangt.

Manchmal hilft es in solchen Zeiten, wenn man die Geschichten von anderen erfolgreichen Menschen liest. Wo sind sie gescheitert? Was hat sie bewegt, immer wieder weiterzumachen? Deshalb mein Tipp: Lies die Biografien von Menschen, die Großes geleistet, ja vielleicht sogar die Welt verändert haben. Sie alle hatten vermutlich Zeiten, wo sie das Gefühl hatten, auf der Stelle zu treten und nicht so recht weiterzukommen.

Wenn du deinem Herzen folgst und dich mit deiner Herzenergie verbindest, dann kann dir das helfen, mehr Geduld mit dir selbst zu haben und trotz allem weiterzumachen.

Es gäbe noch so viel mehr zu schreiben über das Thema „Folge deinem Herzen“.  Bestimmt werde ich dieses Thema noch mal in einem weiteren Artikel aufgreifen.

Wenn du dich bewusst wieder an deine kreative Kraftquelle in deinem Herzen anschließen willst, dann empfehle ich dir auf jeden Fall auch das regelmäßige Schreiben. In meinem Selbstlernkurs „Wecke die kreative Kraft in dir“ findest du 21 Übungen als Anregung, um dich nicht nur für dein Herz, sondern auch für deine einziigartige Kreativität zu öffnen. Dann wirst du vielleicht in Zukunft immer mehr Momente erleben, in denen du so im Flow bist, wie einst als Kind. Erlaube dir diese Zeiten, sie tun einfach gut.

Wecke jetzt die kreative Kraft in dir!

21 Übungen, die dich mit deiner Herzenergie und deiner Kreativität verbinden. Übungen, die dir helfen, neue Lösungen zu finden und glücklicher zu leben. Wenn du mehr über den Kurs wissen möchtest, dann klicke hier.

About the Author Anne

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Ich bin Intuitiver Coach, Schreib-Coach & Spezialistin für ein Leben und Arbeiten im Einklang mit dem Höheren Selbst. Bei mir bekommst du smarte Tipps, wie du deine Einzigartigkeit leben und deine Träume verwirklichen kannst. Meine Tipps spiegeln meine Lebenserfahrung wider, spirituelle Themen, Selbstverwirklichung, meine Erfahrung mit dem Schreiben und Veröffentlichen, mit Social Media, Bloggen und mehr.

follow me on:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?